Ratgeber / Pillar Page | Google Ads2020-03-20T16:53:16+01:00

Google Ads | Ratgeber

Was sind Google Ads?

Google Ads (ehemals Google AdWords) ist die bekannteste und reichweitenstärkste Plattform im Bereich der Suchmaschinenwerbung. Darüber hinaus wird die Möglichkeit zur Ausspielung von Display-Bannern und Video-Anzeigen auf der Plattform YouTube geboten.

Die Struktur des Kontos besteht bei Google Ads aus Kampagnen, Anzeigengruppen und Keywords – hierarchisch aufgebaut und durch zielgerichtete Anzeigen ergänzt.

Zudem lassen sich weitere Aussteuerungsdetails ergänzen wie Zielgruppen, Tageszeiten und Geräte (z.B. Desktop / Mobil) und ausgewählte Zusatzinformationen bei den Suchanzeigen (Google Snippets oder SERP Snippets).

Im Search-Bereich ergibt sich für jedes Keyword ein dynamischer Preis (i.d.R. CPC-Gebot), der sich aus Anzeigenrang, Qualitätsfaktor und Wettbewerbsaktivitäten ergibt. Die Höhe des Gebotes ist zusammen mit dem Qualitätsfaktor entscheidend für das Google Ranking bzw. die Position in den Ergebnissen. Hier gilt es, die richtige Gebotsstrategie zu finden, um im Marketing Anzeigen mit dem besten Preis-Leistungs-Verhältnis zu schalten.

Bei den Google Display Ads wird ebenfalls ein CPC-Preis festgelegt, der auf Basis des hinterlegten Targetings und der Wettbewerber über die Anzahl an Ausspielungen (Impressions) entscheidend ist. Ein festes Budget ist – ebenso wie bei den Google Suchanzeigen – vorab für einen gewissen Zeitraum zu definieren.

Die Relevanz von Google Ads für Unternehmen zeigt sich in Deutschland anhand des Suchverhaltens: Über 90% nutzen Google als Suchmaschine, im mobilen Bereich sind es sogar über 98% (Quelle: Statista).

Wie funktionieren Google Ads?

Google Ads bieten die Möglichkeit, dem Nutzer im Entscheidungsprozess eine Botschaft zu präsentieren, die die eigenen Leistungen des Unternehmens attraktiv darstellt.

Dabei spielen verschiedene Faktoren eine Rolle bei der Platzierung von Google Werbung: Im Suchbereich sind es verstärkt Keywords und die Qualitätsfaktoren (voraussichtliche Klickrate, Anzeigenrelevanz und Nutzererfahrung mit der Landingpage).

Bei den Display Ads spielen vor allem die Festlegung der Aussteuerung sowie die Gestaltung der Anzeigen selbst eine entscheidende Rolle. Dies gilt auch für YouTube, wo einzelne Kanäle oder Themen als Targeting genutzt werden können.

Übergeordnet ist für alle Anzeigen bei Google Ads die Gebotsstrategie und der Wettbewerbsdruck entscheidend. Nur wer die richtige Wahl von CPC-Gebot, Kampagnenaufbau und Kreation wählt, wird mit Google-Werbung erfolgreich sein.

Für Google selbst gilt: Das oberste Ziel einer Suchmaschine wie Google ist es, dem Nutzer stets das beste Ergebnis für seine Suche zu liefern.

Wie kann ich von Google Ads den Erfolg messen?

Für eine klare Erfolgsmessung ist es essentiell, aussagekräftige Leistungsparameter oder KPIs zu definieren. Hierzu können unter anderem Klickraten und Interaktionsraten als auch abverkaufsorientierte Parameter wie Conversion-Rates und der Cost-per-Lead (CPL) zählen.

Spezialisierte Google Ads Agenturen nehmen diese Arbeit oft ab und bieten langjährige Erfahrungswerte, um schnelle Erfolge zu erzielen und Budgets effizient zu platzieren. Dies spart vielen Unternehmen Zeit, Geld und Nerven – entscheidend für eine erfolgreiche Zusammenarbeit ist hier letztlich das richtige Verständnis der Zielvorgaben und das Vertrauen in die richtigen Experten.

Wie kann man Google Ads optimieren?

Die Google Kampagnen Optimierung orientiert sich in der Regel an den definierten Erfolgsparametern (KPIs), die durch Faktoren wie CPC-Gebot, Positionierung und Qualitätsfaktoren der Google Anzeigen ergänzt werden.

Für die Erfassung der Ergebnisse ist es notwendig, ein differenziertes Google Tracking aufzusetzen und dieses auch in die Website zu implementieren (z.B. über Google Analytics oder den Google Tag Manager). Dies ermöglicht eine klare Erfolgsmessung, wodurch sich definierte Conversions den einzelnen Kampagnen, Keywords und Anzeigen zuordnen lassen.

Gleichzeitig sollte die Google Werbung klar aufeinander abgestimmt werden, um entsprechende Potenziale durch den Einsatz von Zielgruppen nicht unberücksichtigt zu lassen – dazu zählen unter anderem Maßnahmen wie Retargeting mit Google und ähnliche Zielgruppen (auch bekannt als Lookalike Audiences).

>> Google Ads Agentur gesucht? Jetzt kostenfrei beraten lassen!

Persönliches Angebot anfordern

Mike Klostermann - CEO von favineo

Mike Klostermann

Experte für Google Ads & Geschäftsführer

Beschreiben Sie uns Ihr Anliegen in wenigen Worten.

Sichern Sie sich Ihr persönliches Erstgespräch – garantiert kostenfrei, unverbindlich und mit ersten Tipps für Ihre Google Ads Kampagnen.